Musée de la romanité – Nîmes

Ticketverkauf

Das Museum ist täglich geöffnet, von 10 bis 19 Uhr!

vue de la façade du musée depuis la rue

Sonderausstellung

„Die Etrusker, eine Zivilisation des Mittelmeerraums‟

15. April – 23. Oktober 2022


Mehr Informationen

Erleben Sie Geschichte

  • 25 Jahrhunderte Geschichte erkunden
  • 5000 ußergewöhnliche Stücke
  • 65 Multimediageräte
Collection du Musée de la Romanité - Nîmes

Treten Sie ein in die Geschichte von Nîmes

Entdecken Sie das Gebiet von Nîmes und das Leben der Menschen, die hier während 25 Jahrhunderten gelebt haben …

Erleben Sie Nîmes zur Römerzeit

Gehen Sie bis zum Ursprung von Nîmes zurück, als die Gallier am Fuß der heiligen Quelle den Gott Nemausus priesen, und erkunden Sie die Überreste von Nîmes zur Römerzeit: monumentale Architektur, Nachbildung der Wohnräume einer römischen Villa, Statuen und Mosaike, Gegenstände des täglichen Lebens, Götterkult …

Setzen Sie Ihre Reise mit dem Mittelalter fort, dessen fantastische Vorstellungswelt und tiefer christlicher Glaube auch in Stein gehauen wurden. Eine Ästhetik, die uns den bis heute andauernden Einfluss der römischen Zivilisation verdeutlicht, wie ihn noch unzählige weitere Elemente der Geschichte der Antike in Nîmes erkennen lassen.

Ein interaktives Museum

Das Museum der Romanität gehört zu einer neuen Generation von interaktiven Museum, denn in den Sammlungen können zahlreiche spannende Multimediageräte genutzt werden, die ein hautnahes Erleben des römischen Nîmes und eine neue Sichtweise der Stadt Stadt erlauben.

Das Museum liegt gegenüber dem Amphitheater von Nîmes in einem betont zeitgenössischen Gebäude, das von der Architektin Elizabeth de Portzamparc entworfen wurde und mit einer Art gefältelten, an ein wogendes Mosaik erinnernden Toga aus Glas umschlungen ist. Es ist ein innovatives wissenschaftliches Museum der Romanität, aber auch ein Ort zum Verweilen mit Geschäft und Buchabteilung, mediterranem Garten und einem bistronomischen Restaurant mit Blick von oben auf das Amphitheater. Das 360-Grad-Rooftop bietet einen atemberaubenden Blick auf die schönsten Bauwerke von Nîmes.

Das Museum der Romanität hilft uns, das Gebiet von Nîmes besser zu verstehen

Es ist viel mehr als ein gallorömisches Museum: Das archäologisch ausgerichtete Museum der Romanität ermöglicht einen Blick auf die Romanisierung des Gebiets und ihre Einflüsse im Lauf der Jahrhunderte. Wie die sechs Museen von Nîmes, zu denen es gehört, hat es die Bezeichnung „Musée de France“ erhalten, da es das bedeutendste Museum des Departements Gard und eins der meistbesuchten Okzitaniens ist.

Weit mehr als ein Museum,
ein Ort zum Verweilen

Der architektonische Dialog

Bewundern Sie den von Architektin E. de Portzamparc erschaffenen Dialog, der die Stadt ins Museum integriert

vis-à-vis entre la façade du musée et les arènes de Nîmes

Das Rooftop

Das Rooftop bietet einen wunderbaren 360-Grad-Blick auf die Stadt Nîmes

vue des arènes depuis le rooftop au couchant

Das Café du Musée

visiteurs assis à la terrasse du café du musée de la romanité

Der Garten

Ruhen Sie sich im mediterranen archäologischen Garten aus und erfahren Sie, wie die Pflanzen in unsere Landschaft gekommen und hier heimisch geworden sind

le jardin archéologique du musée

Das Geschäft mit Buchabteilung

la librairie boutique

La table du 2

Brasserie von Franck Putelat

intérieur du restaurant La Table du 2
façade du musée - Nîmes - Architecte